FAQ | DAS WINTER CAMP

1. Wie alt muss mein Kind sein, um am Wintercamp teilnehmen zu können?

Ihr Kind kann am Wintercamp teilnehmen, wenn es zum Zeitpunkt des Camps zwischen 10 und 17 Jahre alt ist.

2. Muss mein Kind Ski fahren können?

Nein. Sowohl Anfänger als auch solche mit geringen Vorkenntnissen erhalten täglich Skiunterricht von professionellen Skilehrern. Der Unterricht wird alters- und körpergerecht und in kleinen Gruppen durchgeführt. Angst wird genommen, Selbstvertrauen gestärkt und Erfolgserlebnisse sind garantiert. Jeder kann Ski fahren!

Wenn Ihr Kind bereits sehr gut Ski fährt und Sie ihm die Erlaubnis zum eigenständigen Fahren erteilen, so darf es – begleitet von einem DAS Betreuer – selbstständig fahren. Fortgeschrittene Skifahrer erhalten keinen Skiunterricht.

3. Wo wird mein Kind untergebracht?

Alle Teilnehmer wohnen in Hotels in Ahrntal und MĂĽnchen in Zimmern mit eigener Dusche/WC. Maximal 4 Teilnehmer teilen sich ein Zimmer.

4. Wie ist die Verpflegung?

Zum FrĂĽhstĂĽck gibt es ein reichhaltiges Buffet. Mittags und abends wird jeweils eine warme Mahlzeit angeboten. Bei TagesausflĂĽgen wird ein Lunch-Paket bereitgestellt.

Wenn Ihr Kind Vegetarier ist, kein Schweinefleisch isst oder eine bestimmte Nahrungsallergie hat,  informieren Sie uns bitte schon bei der Anmeldung darüber. Wir werden es dann im Speiseplan berücksichtigen und für Alternativen sorgen.

Außerhalb der Essenszeiten können Getränke, kleine Snacks und Süßigkeiten gekauft werden.

Zu jeder Mahlzeit wird Wasser als Getränk bereitgestellt, einzige Ausnahme sind die Mittagessen auf der Berghütte, wo dies aus betriebstechnischen Gründen leider nicht möglich ist. Hier können die Teilnehmer Getränke selbstständig erwerben.

5. Wie viele Betreuer kommen mit?

Wir haben einen BetreuungsschlĂĽssel von 1:10 bis 1:8. D.h., pro 8 bis 10 Teilnehmer gibt es einen DAS Betreuer.

6. Wie kann ich mit meinem Kind während des Wintercamps kommunizieren?

Die moderne Technologie ermöglicht heute die ständige Kommunikation. Wir verstehen, dass Sie Ihr Kind vermissen und auch während des Wintercamps Kontakt mit ihm haben möchten. Jedoch sollten die Teilnehmer aus pädagogischen Gründen nicht die ganze Zeit mit Ihren Handys verbringen. Deshalb ist der Internetzugang während des Wintercamps begrenzt. Im Hotel in Ahrntal zum Beispiel besteht die Möglichkeit, 4 Stunden WLAN-Zugang pro Woche zu kaufen.

Natürlich können Sie so oft Sie wollen mit Ihrem Kind telefonieren – Mobilfunkempfang ist fast überall auf der Reise gewährleistet. Wir möchten Sie aber dazu ermutigen, Ihrem Kind auch die Möglichkeit zu geben, seine Fähigkeiten der Selbstständigkeit zu entwickeln und den Kontakt zu ihm währen des Wintercamps auf ein Minimum zu begrenzen. Umso mehr gibt es dann zu erzählen, wenn Ihr Kind wieder zu Hause ist!

NatĂĽrlich erhalten Sie fĂĽr den Notfall die Kontaktdaten der hauptverantwortlichen DAS Betreuer sowie der Hotels, in denen wir untergebracht sind.

Außerdem bemühen wir uns, täglich Bilder oder kurze Videos auf unsere DAS Wintercamp Facebook-Seite zu laden.

7. Was passiert, sollte mein Kind während der Reise erkranken?

Im Preis inbegriffen ist eine Unfall- und Krankenversicherung. Sollte Ihr Kind während des Camps wider Erwarten erkranken oder einen Unfall haben, so bringen wir es sofort zu einem zuständigen Arzt oder Krankenhaus. Ihnen entstehen dadurch keine extra Kosten.

Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung ĂĽber etwaige chronische Krankheiten, Allergien oder dergleichen Ihres Kindes.

8. Wie viel Taschengeld sollte ich meinem Kind mitgeben?

Unsere Erfahrung ist, dass zwischen 100 EUR und 250 EUR Taschengeld ausreichend ist für Souvenirs, kleine Snacks oder Getränke.

9. Welche Kleidung sollte mein Kind dabei haben?

Sie sollten – am besten gemeinsam mit Ihrem Kind – beim Kofferpacken darauf achten, dass sie solche Kleidung und Schuhe einpacken, die dem winterlichen Klima und dem Skifahren angepasst sind. Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Checkliste zu.

10. Wie sind die Regeln im Wintercamp?

  • FĂĽr jede Altersgruppe gibt es feste Schlafenszeiten. Um im Wintercamp gesund und munter zu sein, sollten die Teilnehmer sich an diese Zeiten halten.
  • Alkohol und Drogen sind absolut verboten!
  • Die Teilnahme am Unterricht ist Pflicht. FĂĽr Ausnahmen mĂĽssen die Ansprechpartner der DAS Akademie vor Antritt der Reise informiert werden.
  • Bei Krankheitsfällen sind die Ansprechpartner der DAS Akademie umgehend zu benachrichtigen, damit eine angemessene ärztliche Versorgung gewährleistet werden kann.
  • Bitte vermerken Sie unbedingt einen alternativen Ansprechpartner unter den Angehörigen/Freunden, den wir bei Bedarf kontaktieren können.

11. Gibt es eine AbschlussprĂĽfung?

Am Ende des Wintercamps findet eine Abschlussprüfung zu den behandelten Themen statt. Um die Prüfung zu bestehen, müssen die Teilnehmer 50 Prozent der Aufgaben erfolgreich lösen. Wer die Prüfung erfolgreich absolviert, erhält eine Teilnahmebescheinigung der DAS Akademie.

Leave a Reply