DIE WINTERCAMP METHODE

Unser Motto “Erst lachen, dann machen!” steht auch beim Deutschlernen im Wintercamp im Mittelpunkt. Denn welche Sprache man auch lernt, das Lernen muss Spaß machen.

Sicher: Grammatik büffeln ist wichtig. Doch wir wissen aus jahrelanger Erfahrung, dass gute Grammatikkenntnisse allein wenig nützen – wenn man sie im Gespräch nicht anwenden kann. Daher unser Credo:

Sprechen, Sprechen, Sprechen.

Die Teilnehmer erhalten insgesamt 20 Unterrichtseinheiten (UE) Deutsch. In den DAS Specials  erkunden wir die Sprache gemeinsam durch pädagogisch konzipierte Spiele, Musik, Theater und Deutschaktivitäten. Im Deutschunterricht arbeiten wir strukturiert mit interessanten und altersspezifischen Materialien und trainieren alle Sprachfertigkeiten: Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Der Unterricht ist auf das Freizeitprogramm abgestimmt – was wir lernen, erleben wir und was wir erleben, lernen wir.